Tauschgut (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Tauschgut

die Tauschgüter

Genitiv des Tauschguts
des Tauschgutes

der Tauschgüter

Dativ dem Tauschgut
dem Tauschgute

den Tauschgütern

Akkusativ das Tauschgut

die Tauschgüter

Worttrennung:

Tausch·gut, Plural: Tausch·gü·ter

Aussprache:

IPA: [ˈtaʊ̯ʃˌɡuːt]
Hörbeispiele:   Tauschgut (Info)

Bedeutungen:

[1] Gegenstand, der zum Tauschen gegen andere vorgesehen ist

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs tauschen und dem Substantiv Gut

Synonyme:

[1] Tauschobjekt, Tauschware

Oberbegriffe:

[1] Gut

Beispiele:

[1] „Die Europäer zahlen mit Tauschgütern, die sie in den Hafen gebracht haben: Tabak aus Brasilien, indische Stoffe, Waffen sowie Eisen, aus dem Dahomeys Schmiede Messer und Hacken herstellen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tauschgut
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTauschgut

Quellen:

  1. Sebastian Kretz: Küste der Verdammten. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 58-71, Zitat Seite 68.