Hauptmenü öffnen

Taufkleid (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Taufkleid

die Taufkleider

Genitiv des Taufkleides
des Taufkleids

der Taufkleider

Dativ dem Taufkleid
dem Taufkleide

den Taufkleidern

Akkusativ das Taufkleid

die Taufkleider

Worttrennung:

Tauf·kleid, Plural: Tauf·klei·der

Aussprache:

IPA: [ˈtaʊ̯fˌklaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Taufkleid (Info)

Bedeutungen:

[1] Kleidungsstück, das der Täufling bei der Taufe trägt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs taufen und dem Substantiv Kleid

Oberbegriffe:

[1] Kleid

Beispiele:

[1] „Er trug eine Nachbildung eines 172 Jahre alten Taufkleids.[1]
[1] „Der Täufling trug ein spitzenbesetztes langes Taufkleid mit blauer Mini-Schärpe, seine Mutter passend dazu ein weißes Spitzenkleid.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Taufkleid
[*] canoonet „Taufkleid
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Taufkleid
[*] The Free Dictionary „Taufkleid
[1] Duden online „Taufkleid
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTaufkleid
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Taufkleid

Quellen:

  1. Kristin Haug/Benjamin Schulz/Deutsche Presse-Agentur: Offizielles Taufbild von George: Bitte lächeln, kleiner Prinz. In: Spiegel Online. 25. Oktober 2013, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 14. April 2018).
  2. Schwedens Prinz Oscar: Täufling im Schlafrock. In: Spiegel Online. 27. Mai 2016, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 14. April 2018).