Tatius (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, m, VornameBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (der) Tatius die Tatiusse
Genitiv (des Tatius)
Tatius’
der Tatiusse
Dativ (dem) Tatius den Tatiussen
Akkusativ (den) Tatius die Tatiusse
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Ta·ti·us, Plural: Ta·ti·us·se

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   Tatius (Info)

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen:

[1] T.

Herkunft:

Der Vorname geht auf den gleichlautenden römischen Gentilnamen zurück.[1][2] Dessen weitere Herkunft ist nicht sicher geklärt.[2] Möglich ist, dass er sich vom altgriechischen τατᾶ (tatā́) → grc (Väterchen)[3] herleitet.[1]

Weibliche Namensvarianten:

[1] Tatia

Beispiele:

[1] Ich werde mich von Tatius trennen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Tatius“, Seite 380

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Tatius“, Seite 380
  2. 2,0 2,1 behindthename.com „Tatius
  3. Wilhelm Gemoll: Griechisch-deutsches Schul- und Handwörterbuch. Von Wilhelm Gemoll. Durchges. und erw. von Karl Vretska. Mit einer Einf. in die Sprachgeschichte von Heinz Kronasser. 9. Auflage. Oldenbourg, München 1991, ISBN 3-486-13401-9, „τατᾶ“, Seite 730


Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Autist