Talg (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Talg

die Talge

Genitiv des Talges
des Talgs

der Talge

Dativ dem Talg
dem Talge

den Talgen

Akkusativ den Talg

die Talge

Worttrennung:

Talg, Plural: Tal·ge

Aussprache:

IPA: [talk]
Hörbeispiele:
Reime: -alk

Bedeutungen:

[1] aus geschlachteten Wiederkäuern gewonnenes festes Körperfett
[2] ein Lipid aus Talgdrüsen der Haut

Synonyme:

[1] veraltet: Unschlitt

Sinnverwandte Wörter:

[1] Schmalz

Oberbegriffe:

[1] Fett, Nahrungsmittel
[2] Absonderung, Sekret

Unterbegriffe:

[1] Hirschtalg, Nierentalg, Rindertalg

Beispiele:

[1] Talg von Rindernieren dient zum Frittieren.
[2] Talg ist Hauptbestandteil des Smegmas.

Wortbildungen:

[2] Talgdrüse, Talglampe, Talglicht

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Talg
[2] Wikipedia-Artikel „Talgdrüse
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Talg
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Talg
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTalg
[1, 2] The Free Dictionary „Talg

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Balg, Talk
Anagramme: galt, lagt