Straubing (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Straubing
Genitiv (des Straubing)
(des Straubings)

Straubings
Dativ (dem) Straubing
Akkusativ (das) Straubing

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Straubing“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Strau·bing, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʁaʊ̯bɪŋ]
Hörbeispiele:   Straubing (Info),   Straubing (Info)

Bedeutungen:

[1] eine kreisfreie Stadt in Niederbayern, Bayern, Deutschland.

Abkürzungen:

KfZ-Kennzeichen: SR

Herkunft:

[1] Mittelalterliche Belege sind Strupinga, Strūpingung, Strubinga, so dass wohl ein Personenname Strupo zugrunde liegt, der durch das Zugehörigkeitssuffix -ing abgeleitet wurde.

Beispiele:

[1] Das Gäubodenfest in Straubing gilt als zweitgrößtes Volksfest in Altbayern.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Gäuboden, Gäubodenfest; EHC Straubing, Justizvollzugsanstalt Straubing

Wortbildungen:

[1] Straubinger, Straubingerin

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Straubing
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Straubing
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStraubing