Stempelgeld (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Stempelgeld

die Stempelgelder

Genitiv des Stempelgeldes
des Stempelgelds

der Stempelgelder

Dativ dem Stempelgeld
dem Stempelgelde

den Stempelgeldern

Akkusativ das Stempelgeld

die Stempelgelder

Worttrennung:

Stem·pel·geld, Plural: Stem·pel·gel·der

Aussprache:

IPA: [ˈʃtɛmpl̩ˌɡɛlt]
Hörbeispiele:   Stempelgeld (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, veraltend: Geld, das ein Arbeitsloser vom Staat für seinen Lebensunterhalt bekommt

Herkunft:

Determinativkompositum aus Stempel und Geld

Synonyme:

[1] Arbeitslosengeld, Stütze

Oberbegriffe:

[1] Geld

Beispiele:

[1] „Ohne die Unterstützung durch die Lehmbergs hätte damals wahrscheinlich in Leas Familie Hunger geherrscht, denn mit Alfs geringem Stempelgeld war kein Staat zu machen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Stempelgeld
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stempelgeld
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStempelgeld
[1] The Free Dictionary „Stempelgeld
[*] Duden online „Stempelgeld

Quellen:

  1. Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 102.