Hauptmenü öffnen

Stellungswiederholung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Stellungswiederholung

die Stellungswiederholungen

Genitiv der Stellungswiederholung

der Stellungswiederholungen

Dativ der Stellungswiederholung

den Stellungswiederholungen

Akkusativ die Stellungswiederholung

die Stellungswiederholungen

Worttrennung:

Stel·lungs·wie·der·ho·lung, Plural: Stel·lungs·wie·der·ho·lun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʃtɛlʊŋsviːdɐˌhoːlʊŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Schach: das Auftreten einer identischen Stellung aller Figuren im Verlauf einer Schachpartie; tritt eine Stellung zum dritten Mal auf, kann ein Remis gefordert werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Stellung und Wiederholung mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Wiederholung

Unterbegriffe:

[1] Zugwiederholung

Beispiele:

[1] Ich reklamierte beim Schiedrichter eine dreimalige Stellungswiederholung, woraufhin dieser die Partie remis gab.
[1] Ein Dauerschach führt immer zum Remis, sei es wegen Stellungswiederholung oder wegen der 50-Züge-Regel.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] dreimalige Stellungswiederholung; Remis durch Stellungswiederholung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Stellungswiederholung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStellungswiederholung