Staatsbudget (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Staatsbudget

die Staatsbudgets

Genitiv des Staatsbudgets

der Staatsbudgets

Dativ dem Staatsbudget

den Staatsbudgets

Akkusativ das Staatsbudget

die Staatsbudgets

Worttrennung:

Staats·bud·get, Plural: Staats·bud·gets

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaːt͡sbyˌd͡ʒeː]
Hörbeispiele:   Staatsbudget (Info)

Bedeutungen:

[1] Plan über alle zukünftigen Einnahmen und Ausgaben eines Staates

Herkunft:

Determinativkompositum aus Staat, Fugenelement -s und Budget

Synonyme:

[1] Staatsetat

Sinnverwandte Wörter:

[1] Staatsfinanzen

Oberbegriffe:

[1] Budget

Beispiele:

[1] „Denn so üppig, dass man auf die Einnahmen verzichten könnte, sei das Staatsbudget nicht.“[1]
[1] „Sócrates hatte in seiner Amtszeit das letzte Wort bei großen Infrastrukturvorhaben, deren Finanzierung allerdings riesige Löcher in das Staatsbudget gerissen hat.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Staatsbudget
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Staatsbudget
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStaatsbudget
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Staatsbudget
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Staatsbudget

Quellen: