Hauptmenü öffnen

Sparbuch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Sparbuch

die Sparbücher

Genitiv des Sparbuchs
des Sparbuches

der Sparbücher

Dativ dem Sparbuch
dem Sparbuche

den Sparbüchern

Akkusativ das Sparbuch

die Sparbücher

 
[2] Ein Sparbuch von 1942

Worttrennung:
Spar·buch, Plural: Spar·bü·cher

Aussprache:
IPA: [ˈʃpaːɐ̯ˌbuːx]
Hörbeispiele:   Sparbuch (Info)
Reime: -aːɐ̯buːx

Bedeutungen:
[1] Finanzen: eine Geldanlagemöglichkeit, Geldprodukt bei Banken, welche sich im Besitz des Sparers befindet und in das das Geldinstitut eingezahlte oder abgehobene Geldbeträge sowie die Verzinsung einträgt
[2] eine Urkunde

Abkürzungen:
[1] Sparb., SpB

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs sparen und dem Substantiv Buch

Synonyme:
[1] Sparkonto, Sparkassenbuch

Gegenwörter:
[1] Festgeld

Oberbegriffe:
[1] Anlage, Bank, Bankprodukt, Geld, Spareinlage

Unterbegriffe:
[1] Weltspartagssparbuch
[2] Fixzinssparbuch, Loseblattsparbuch

Beispiele:
[1] Ich habe 1000 Euro auf mein Sparbuch eingezahlt.
[1] „Diese wurden auf ein Sparbuch gelegt.“[1]
[2] Das Sparbuch verwahrte sie unter dem Bett.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] auf ein Sparbuch einzahlen, von einem Sparbuch abheben, ein Sparbuch auflösen, ein Sparbuch eröffnen

Wortbildungen:
[1] Sparbuchmentalität

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Sparbuch
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sparbuch
[1] canoonet „Sparbuch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSparbuch

Quellen:

  1. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 92. Polnisches Original 2015.