Sonderkündigungsrecht

Sonderkündigungsrecht (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Sonderkündigungsrecht

die Sonderkündigungsrechte

Genitiv des Sonderkündigungsrechts
des Sonderkündigungsrechtes

der Sonderkündigungsrechte

Dativ dem Sonderkündigungsrecht

den Sonderkündigungsrechten

Akkusativ das Sonderkündigungsrecht

die Sonderkündigungsrechte

Worttrennung:

Son·der·kün·di·gungs·recht, Plural: Son·der·kün·di·gungs·rech·te

Aussprache:

IPA: [ˈzɔndɐˌkʏndɪɡʊŋsʁɛçt]
Hörbeispiele:   Sonderkündigungsrecht (Info)

Bedeutungen:

[1] Recht, ein Rechtsverhältnis vorzeitig aufgrund bestimmter Umstände aufzulösen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem gebundenen Lexem sonder- und dem Substantiv Kündigungsrecht

Oberbegriffe:

[1] Kündigungsrecht

Beispiele:

[1] „Zwar schließen manche Firmen in den Vertragsklauseln das Sonderkündigungsrecht des Kunden aus, wenn es um Preiserhöhungen aufgrund von staatlichen Faktoren wie der EEG-Umlage oder Steuern geht. Das sei aber unzulässig, hat der Bundesgerichtshof geurteilt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Sonderkündigungsrecht
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sonderkündigungsrecht
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Sonderkündigungsrecht
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSonderkündigungsrecht

Quellen: