Skistock (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Skistock die Skistöcke
Genitiv des Skistockes
des Skistocks
der Skistöcke
Dativ dem Skistock
dem Skistocke
den Skistöcken
Akkusativ den Skistock die Skistöcke

Alternative Schreibweisen:

Schistock

Worttrennung:

Ski·stock, Plural: Ski·stö·cke

Aussprache:

IPA: [ˈʃiːˌʃtɔk]
Hörbeispiele:   Skistock (Info)
Reime: -iːʃtɔk

Bedeutungen:

[1] stabartiges Sportgerät mit Griff, das beim Skilaufen verwendet wird

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Ski und Stock

Synonyme:

[1] bayrisch, österreichisch: Skistecken

Oberbegriffe:

[1] Stock

Beispiele:

[1] „Die Metallspitzen von Skistöcken schepperten auf dem Bahnsteig, und ein nahezu babylonisches Sprachengewirr erfüllte die Luft.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Skistock
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Skistock
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSkistock
[1] The Free Dictionary „Skistock
[1] Duden online „Skistock

Quellen:

  1. Erich Kästner: Der Zauberlehrling. Ein Fragment. In: Kästner für Erwachsene 3. Deutscher Bücherbund, Stuttgart/München ohne Jahr, Seite 203-297, Zitat Seite 224. Entstanden 1936.