Seminarleiterin

Seminarleiterin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Seminarleiterin

die Seminarleiterinnen

Genitiv der Seminarleiterin

der Seminarleiterinnen

Dativ der Seminarleiterin

den Seminarleiterinnen

Akkusativ die Seminarleiterin

die Seminarleiterinnen

Worttrennung:

Se·mi·nar·lei·te·rin, Plural: Se·mi·nar·lei·te·rin·nen

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   Seminarleiterin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die ein Seminar leitet

Herkunft:

Ableitung (speziell: Motion, Movierung) zu Seminarleiter mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Seminarleiter

Oberbegriffe:

[1] Leiterin

Beispiele:

[1] „Durch die unterrichtspraktische Tätigkeit der Referendarinnen und Referendare ergibt sich eine enge Verbindung zur Mentorin bzw. zum Mentor einerseits und zu den Seminarleiterinnen bzw. Seminarleitern andererseits.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Seminarleiterin“, Seite 977.
[1] Duden online „Seminarleiterin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Seminarleiterin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSeminarleiterin

Quellen:

  1. Jörg-Peter Pahl: Fachschule. Praxis und Theorie einer beruflichen Weiterbildungseinrichtung. W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2010. ISBN 978-3763942985. Seite 153. Fußnote 304

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: entmineralisier, mineralisierten