Selbstgefühl

Selbstgefühl (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Selbstgefühl

die Selbstgefühle

Genitiv des Selbstgefühles
des Selbstgefühls

der Selbstgefühle

Dativ dem Selbstgefühl
dem Selbstgefühle

den Selbstgefühlen

Akkusativ das Selbstgefühl

die Selbstgefühle

Worttrennung:

Selbst·ge·fühl, Plural: Selbst·ge·füh·le

Aussprache:

IPA: [ˈzɛlpstɡəˌfyːl]
Hörbeispiele:   Selbstgefühl (Info)

Bedeutungen:

[1] Gefühl für sich selbst

Herkunft:

Determinativkompositum aus selbst und Gefühl

Oberbegriffe:

[1] Gefühl

Beispiele:

[1] „Es war herrlich, so als Erwachsener behandelt zu werden, das so arg gekränkte Selbstgefühl richtete sich wieder ein wenig auf.“[1]
[1] „Er hatte es damals schon gewußt, allerdings hatte sich auch sein Selbstgefühl entsprechend aufgebläht.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Selbstgefühl
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Selbstgefühl
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSelbstgefühl
[1] Duden online „Selbstgefühl

Quellen:

  1. Hans Fallada: Unterprima Totleben. In: Günter Caspar (Herausgeber): Hans Fallada, Sachlicher Bericht über das Glück, ein Morphinist zu sein. Aufbau, Berlin 2011, ISBN 978-3-7466-2790-8, Seite 56-81, Zitat Seite 79. Entstanden 1939-41.
  2. Jens Rehn, Nachwort von Ursula März: Nichts in Sicht. Schöffling, Frankfurt/Main 2018, ISBN 978-3-89561-149-0, Seite 76.