Schwerstarbeiter

Schwerstarbeiter (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Schwerstarbeiter

die Schwerstarbeiter

Genitiv des Schwerstarbeiters

der Schwerstarbeiter

Dativ dem Schwerstarbeiter

den Schwerstarbeitern

Akkusativ den Schwerstarbeiter

die Schwerstarbeiter

Worttrennung:

Schwerst·ar·bei·ter, Plural: Schwerst·ar·bei·ter

Aussprache:

IPA: [ˈʃveːɐ̯stʔaʁˌbaɪ̯tɐ]
Hörbeispiele:   Schwerstarbeiter (Info)

Bedeutungen:

[1] jemand, der eine körperlich sehr schwere Arbeit verrichtet

Herkunft:

Ableitung von Schwerstarbeit mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Weibliche Wortformen:

[1] Schwerstarbeiterin

Oberbegriffe:

[1] Arbeiter

Beispiele:

[1] „Mehr Fett war nur den Einwohnern Zellerfelds zugeteilt, unter denen viele Bergleute waren, also Schwerstarbeiter - ansonsten lag Hildesheim mit 90 Gramm pro Woche an der Spitze.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schwerstarbeiter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchwerstarbeiter
[1] Duden online „Schwerstarbeiter

Quellen:

  1. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 221.