Hauptmenü öffnen

Schwanzfeder (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Schwanzfeder

die Schwanzfedern

Genitiv der Schwanzfeder

der Schwanzfedern

Dativ der Schwanzfeder

den Schwanzfedern

Akkusativ die Schwanzfeder

die Schwanzfedern

Worttrennung:

Schwanz·fe·der, Plural: Schwanz·fe·dern

Aussprache:

IPA: [ˈʃvant͡sˌfeːdɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Feder, die vom Schwanz eines Vogels stammt

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Schwanz und Feder

Oberbegriffe:

[1] Vogelfeder, Feder

Beispiele:

[1] „Immer wieder hoppelten Feldhasen über die winzigen Chausseen, Fasanen ließen ihre prächtigen Schwanzfedern am Wegesrand aufblitzen, am Himmel standen Raubvögel im jagdbereiten Rüttelflug.“[1]
[1] „Die Bälge und wertvollen Schwanzfedern schickt er heim zu seiner Mutter, einer Hutmacherin.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Schwanzfeder“, Seite 964.
[1] Duden online „Schwanzfeder
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schwanzfeder
[1] canoonet „Schwanzfeder
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchwanzfeder
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Schwanzfeder

Quellen:

  1. http://www.zeit.de/2011/24/Tschechien-Suedmaehren
  2. Thorsten Oltmer: Gummi für das Empire. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 74-75, Zitat Seite 74.