Schriftgelehrter

Schriftgelehrter (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, adjektivische Deklination, mBearbeiten

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Schriftgelehrter Schriftgelehrte
Genitiv Schriftgelehrten Schriftgelehrter
Dativ Schriftgelehrtem Schriftgelehrten
Akkusativ Schriftgelehrten Schriftgelehrte
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ der Schriftgelehrte die Schriftgelehrten
Genitiv des Schriftgelehrten der Schriftgelehrten
Dativ dem Schriftgelehrten den Schriftgelehrten
Akkusativ den Schriftgelehrten die Schriftgelehrten
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein Schriftgelehrter keine Schriftgelehrten
Genitiv eines Schriftgelehrten keiner Schriftgelehrten
Dativ einem Schriftgelehrten keinen Schriftgelehrten
Akkusativ einen Schriftgelehrten keine Schriftgelehrten

Worttrennung:

Schrift·ge·lehr·ter, Plural: Schrift·ge·lehr·te

Aussprache:

IPA: [ˈʃʁɪftɡəˌleːɐ̯tɐ]
Hörbeispiele:   Schriftgelehrter (Info)

Bedeutungen:

[1] jüdischer Gelehrter, der sich in den heiligen Schriften auskannte, neuerdings auch übertragen auf muslimische Gelehrte
[2] Person, die schreiben und lesen konnte, in einer Zeit, in der diese Kenntnisse nur wenigen vorbehalten waren, und die aufgrund dieser Fähigkeiten oft eine Rolle im öffentlichen Leben spielte

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Schrift und Gelehrter

Sinnverwandte Wörter:

[2] Schreiber

Oberbegriffe:

[1] Gelehrter

Beispiele:

[1] „Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr das Himmelreich zuschließet vor den Menschen! Ihr kommt nicht hinein, und die hinein wollen, laßt ihr nicht hineingehen.“[1]
[1] „Doch nicht nur sie ist eine gefährliche Konkurrenz für die talmudischen Schriftgelehrten.“[2]
[2] „Infolgedessen galten die zwei Schriftsprachen, nämlich Elamisch im Südwesten des Iran und Aramäisch, das zunächst die Lingua franca im assyrisch-babylonischen Gebiet und dann Verkehrssprache im gesamten Reich war, lange Zeit nur als Medium der Schriftgelehrten.“[3]
[2] „Schriftgelehrter im historischen Sinn ist eine Person, die die Schrift praktiziert.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schriftgelehrter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schriftgelehrter
[1] Duden online „Schriftgelehrter
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchriftgelehrter

Quellen:

  1. Luther-Bibel 1912, Matthaeus 23:13.
  2. Jakob Hessing: Der jiddische Witz. Eine vergnügliche Geschichte. Beck, München 2020, ISBN 978-3-406-75473-9, Seite 101.
  3. Nicholas Ostler: Was Cicero bei Platon fand. In: Kulturaustausch. 61, Nummer Heft II + III, 2011, Seite 54-56, Zitat Seite 54.
  4. WorldLingo: Schriftgelehrter.

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

Schrift·ge·lehr·ter

Aussprache:

IPA: [ˈʃʁɪftɡəˌleːɐ̯tɐ]
Hörbeispiele:   Schriftgelehrter (Info)

Grammatische Merkmale:

Schriftgelehrter ist eine flektierte Form von Schriftgelehrte.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Schriftgelehrte.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.