Schlussstrich

Schlussstrich (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Schlussstrich die Schlussstriche
Genitiv des Schlussstrichs
des Schlussstriches
der Schlussstriche
Dativ dem Schlussstrich
dem Schlussstriche
den Schlussstrichen
Akkusativ den Schlussstrich die Schlussstriche

Alternative Schreibweisen:

Schluss-Strich

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Schlußstrich

Worttrennung:

Schluss·strich, Plural: Schluss·stri·che

Aussprache:

IPA: [ˈʃlʊsʃtʁɪç]
Hörbeispiele:   Schlussstrich (Info)

Bedeutungen:

[1] waagerechte Linie am Ende eines Textes oder einer Rechnung
[2] senkrechter doppelter Taktstrich, der das Ende eines Musikstücks bezeichnet

Herkunft:

aus Schluss (von schließen) und Strich zusammengesetzt

Oberbegriffe:

[1] Zeichen

Beispiele:

[1] Eine Additionskolonne wird mit einem doppelten Schlussstrich beendet.
[2] „Auch ein in sich abgeschlossener Teil eines größeren musikalischen Werks wie ein Satz oder ein Akt eines musikdramatischen Werks wird durch einen Schlussstrich abgeschlossen.“[1]

Redewendungen:

einen Schlussstrich ziehen

Wortbildungen:

Schlussstrichdebatte, Schlussstrichgesetz, Schlussstrichmentalität

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Schlussstrich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schlußstrich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchlussstrich
[2] Wikipedia-Artikel „Schlussstrich (Notenschrift)

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Schlussstrich

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Endstrich