Schifffahrtsroute

Schifffahrtsroute (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Schifffahrtsroute

die Schifffahrtsrouten

Genitiv der Schifffahrtsroute

der Schifffahrtsrouten

Dativ der Schifffahrtsroute

den Schifffahrtsrouten

Akkusativ die Schifffahrtsroute

die Schifffahrtsrouten

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Schiffahrtsroute

Worttrennung:

Schiff·fahrts·rou·te, Plural: Schiff·fahrts·rou·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʃɪffaːɐ̯t͡sˌʁuːtə]
Hörbeispiele:   Schifffahrtsroute (Info)

Bedeutungen:

[1] festgelegter Weg, den Schiffe befahren

Herkunft:

Determinativkompositum aus Schifffahrt und Route mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Wasserstraße

Oberbegriffe:

[1] Route

Beispiele:

[1] „Ein Viertel des Welthandels wird über wichtige Schifffahrtsrouten abgewickelt, die durch Südostasien verlaufen.“[1]
[1] „Aber dank ihrer Lage an der Schifffahrtsroute zu den mächtigen Hansestädten an Elbe und Weser war die Inselgruppe stets begehrt.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schifffahrtsroute
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchifffahrtsroute

Quellen:

  1. Felix Heiduk: Südostasien im Fokus der Weltpolitik. In: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ). Nummer 40-41/2014, 29. September 2014, ISSN 0479-611X, Seite 3.
  2. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 16. Norwegisches Original 2016.