Schifffahrtsrecht

Schifffahrtsrecht (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Schifffahrtsrecht

die Schifffahrtsrechte

Genitiv des Schifffahrtsrechts
des Schifffahrtsrechtes

der Schifffahrtsrechte

Dativ dem Schifffahrtsrecht
dem Schifffahrtsrechte

den Schifffahrtsrechten

Akkusativ das Schifffahrtsrecht

die Schifffahrtsrechte

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Schiffahrtsrecht

Worttrennung:

Schiff·fahrts·recht, Plural: Schiff·fahrts·rech·te

Aussprache:

IPA: [ˈʃɪffaːɐ̯t͡sˌʁɛçt]
Hörbeispiele:   Schifffahrtsrecht (Info)

Bedeutungen:

[1] ohne Plural: Gesetze und Verordnungen, die auf die Binnenschifffahrt und Schifffahrt in internationalen Gewässern zutreffen
[2] eines der die Schifffahrt betreffenden Rechte, das jemandem zusteht

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Schifffahrt und Recht mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Seerecht

Beispiele:

[1] „Längst ist das Seerecht kein bloßes Schifffahrtsrecht mehr. Die Meere werden vielfältig genutzt. Neben Seeverkehr und Fischerei als traditionellen Nutzungsformen geht es zunehmend um die Förderung mineralischer Rohstoffe.“[1]
[2] „Am 23. März 1824 erfolgte die endliche Vereinbarung mit der Schifferschaft in Friedrichshafen über deren Abfindung hinsichtlich ihrer alten Schifffahrtsrechte.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schifffahrtsrecht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schifffahrtsrecht
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Schifffahrtsrecht
[*] The Free Dictionary „Schifffahrtsrecht
[1, 2] Duden online „Schifffahrtsrecht

Quellen: