Samara (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Samara
Genitiv (des Samara)
(des Samaras)

Samaras
Dativ (dem) Samara
Akkusativ (das) Samara

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Samara“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Sa·ma·ra, kein Plural

Aussprache:

IPA: [zaˈmaʁa], auch: [saˈmaʁa]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine Stadt im Süden des europäischen Teils Russlands, die Hauptstadt der Oblast Samara

Herkunft:

[1] Die Stadt bekam ihren Namen nach dem Fluss Samara, der bei der Stadt in die Wolga mündet.

Synonyme:

[1] Kuibyschew

Oberbegriffe:

[1] Stadt

Beispiele:

[1] Samara liegt am hochgelegenen linken Wolgaufer der „Samarer Krümmung“ zwischen den Mündungen der Flüsse Samara und Sok.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in Samara wohnen/leben, nach Samara fahren/fliegen, aus Samara stammen/kommen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Samara
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSamara

Substantiv, f, ToponymBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Samara

Genitiv der Samaras

Dativ der Samara

Akkusativ die Samara

Worttrennung:

Sa·ma·ra, kein Plural

Aussprache:

IPA: [zaˈmaʁa], auch: [saˈmaʁa]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ein linker Nebenfluss der Wolga

Herkunft:

[1] Wahrscheinlich stammt das Wort aus den Turksprachen, in den Samara „Steppenfluss“ bedeutet.

Oberbegriffe:

[1] Nebenfluss

Beispiele:

[1] Die Samara entspringt südwestlich des Uralgebirges nordwestlich von Orenburg in der gleichnamigen Oblast, im Höhenzug Obschtschi Syrt, der hier die Wasserscheide zum Ural bildet.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Samara (Wolga)