Ruhepause (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Ruhepause

die Ruhepausen

Genitiv der Ruhepause

der Ruhepausen

Dativ der Ruhepause

den Ruhepausen

Akkusativ die Ruhepause

die Ruhepausen

Worttrennung:

Ru·he·pau·se, Plural: Ru·he·pau·sen

Aussprache:

IPA: [ˈʁuːəˌpaʊ̯zə]
Hörbeispiele:   Ruhepause (Info)

Bedeutungen:

[1] Unterbrechung einer Tätigkeit zur Erholung

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Ruhe und Pause

Synonyme:

[1] Erholungspause, Verschnaufpause

Oberbegriffe:

[1] Pause

Beispiele:

[1] Jetzt habe ich mir eine Ruhepause verdient.
[1] „Er stellt sich zwei Mollen hin, sammelt mit äußerster Geschwindigkeit die Kartoffeln auf und schindet auf diese Weise soviel Zeit, dass er eine erträgliche Ruhepause vor dem Kartoffelroder hat.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Ruhepause einlegen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ruhepause
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRuhepause
[1] The Free Dictionary „Ruhepause
[1] Duden online „Ruhepause

Quellen:

  1. Hans-Dieter Trosse: Frieden, Freunde, Roggenbrötchen. Seite 120