Rubin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Rubin

die Rubine

Genitiv des Rubins

der Rubine

Dativ dem Rubin
dem Rubine

den Rubinen

Akkusativ den Rubin

die Rubine

 
[1] bearbeiteter Rubin

Worttrennung:

Ru·bin, Plural: Ru·bi·ne

Aussprache:

IPA: [ʁuˈbiːn]
Hörbeispiele:   Rubin (Info)
Reime: -iːn

Bedeutungen:

[1] Mineral; prismatischer, rhomdoedrischer, spindelförmiger und tafeliger Kristall, dessen Farbe in vielen Tönen rot, charakterisierend als taubenblutfarben bezeichnet, ist

Abkürzungen:

chemische Formel: Al2O3

Herkunft:

mittelhochdeutsch rubīn, rūbin, im 12. Jahrhundert wohl über altfranzösisch rubin letztlich entlehnt von mittellateinisch rubinus → la „rot“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Rubellit

Oberbegriffe:

[1] Korund, Edelstein

Beispiele:

[1] Nur die roten Korunde heißen Rubine.
[1] „Almuth trug an diesem Abend Ohrringe in Gestalt kleiner Laternen, aus denen das Licht großer Rubine leuchtete.“[2]

Wortbildungen:

rubinfarben, Rubinfund, Rubinglas, Rubinmine, Rubinlaser, rubinrot, Rubinschleifer, Rubinschliff, Rubinvorkommen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Rubin
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rubin
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Rubin
[1] Duden online „Rubin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRubin
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Rubin
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Rubin“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Rubin
[1] wissen.de – Wörterbuch „Rubin
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Rubin

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Rubin“, Seite 773.
  2. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 198.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Robin
Anagramme: Burin