Rolandswerth (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Rolandswerth
Genitiv (des Rolandswerth)
(des Rolandswerths)

Rolandswerths
Dativ (dem) Rolandswerth
Akkusativ (das) Rolandswerth

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Rolandswerth“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Ro·lands·werth, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ʁoːlant͡sˈveːɐ̯t]
Hörbeispiele:   Rolandswerth (Info)
Reime: -eːɐ̯t

Bedeutungen:

[1] Geografie: ein Ortsbezirk von Remagen im Norden von (Rheinland-Pfalz)

Beispiele:

[1] In Rolandswerth befindet sich der Rolandsbogen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Rolandswerth
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rolandswerth
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRolandswerth
[1] Website von Rolandswerth