Religionsphilosoph

Religionsphilosoph (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Religionsphilosoph die Religionsphilosophen
Genitiv des Religionsphilosophen der Religionsphilosophen
Dativ dem Religionsphilosophen den Religionsphilosophen
Akkusativ den Religionsphilosophen die Religionsphilosophen

Worttrennung:

Re·li·gi·ons·phi·lo·soph, Plural: Re·li·gi·ons·phi·lo·so·phen

Aussprache:

IPA: [ʁeliˈɡi̯oːnsfiloˌzoːf]
Hörbeispiele:   Religionsphilosoph (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Mann, der sich beruflich mit der Religionsphilosophie auseinandersetzt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Religion und Philosoph sowie dem Fugenelement -s

Beispiele:

[1] Der Religionsphilosoph Bernhard Welte zählt zu den Wegbereitern einer Begegnung zwischen katholischer Theologie und moderner Philosophie.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Religionsphilosoph
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Religionsphilosoph
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Religionsphilosoph
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalReligionsphilosoph

Quellen:

  1. aus dem Klappentext des Buches: Bernhard Welte, Religionsphilosophie, Freiburg im Breisgau, Basel, Wien 1978 (Herder), ISBN 3-451-17423-5