Reisekostenabrechnung

Reisekostenabrechnung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Reisekostenabrechnung

die Reisekostenabrechnungen

Genitiv der Reisekostenabrechnung

der Reisekostenabrechnungen

Dativ der Reisekostenabrechnung

den Reisekostenabrechnungen

Akkusativ die Reisekostenabrechnung

die Reisekostenabrechnungen

Alternative Schreibweisen:

Reisekosten-Abrechnung

Worttrennung:

Rei·se·kos·ten·ab·rech·nung, Plural: Rei·se·kos·ten·ab·rech·nun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʁaɪ̯zəkɔstn̩ˌʔapʁɛçnʊŋ]
Hörbeispiele:   Reisekostenabrechnung (Info)

Bedeutungen:

[1] Berechnung der Kosten, des Aufwandes für eine Reise
[2] Genehmigungsantrag oder Dokument, auf dem die entstandenen Kosten zu einer Geschäfts- oder Dienstreise detailliert dargelegt werden

Herkunft:

Determinativkompositum von Reisekosten und Abrechnung

Synonyme:

[1] Reisekostenberechnung
[2] Reisekostenrechnung

Unterbegriffe:

[2] Reisezeiterfassung

Beispiele:

[2] „Eine ordnungsgemäße Reisekostenabrechnung ist notwendig, damit die Finanzbehörde (z. B. bei Betriebsprüfungen) nachvollziehen kann, ob die Reisekosten im Einklang mit den steuerlichen Vorschriften stehen.“[1]
[2] „Von der eintägigen Inlandsreise bis zum mehrtägigen Auslandsaufenthalt - wir sind in allen Fällen der Reisekostenabrechnung Ihr kompetenter Partner!“[2]
[2] „Kann eine falsche Reisekostenabrechnung Grund für eine Kündigung sein? “[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Reisekostenabrechnung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reisekostenabrechnung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Reisekostenabrechnung
[1] The Free Dictionary „Reisekostenabrechnung
[2] Duden online „Reisekostenabrechnung
[*] Übersetzungsbeispiele Reisekostenabrechnung auf www.linguee.de

Quellen:

  1. Reisekostenabrechnung - beruflich veranlasste Auswärtstätigkeit ("Dienstreise") www.betriebsausgabe.de, abgerufen am 16. April 2016
  2. Reisekosten www.bva.bund.de, abgerufen am 16. April 2016
  3. KFalsche Reisekostenabrechnung als Kündigungsgrund www.anwalt-hannover-arbeitsrecht.de, abgerufen am 16. April 2016