Regelfall (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Regelfall die Regelfälle
Genitiv des Regelfalles
des Regelfalls
der Regelfälle
Dativ dem Regelfall
dem Regelfalle
den Regelfällen
Akkusativ den Regelfall die Regelfälle

Worttrennung:

Re·gel·fall, Plural: Re·gel·fäl·le

Aussprache:

IPA: [ˈʁeːɡl̩ˌfal]
Hörbeispiele:   Regelfall (Info)

Bedeutungen:

[1] gewöhnlich vorherrschender Fall

Synonyme:

[1] Normalfall

Oberbegriffe:

[1] Fall

Beispiele:

[1] „Eine niedrigere Bonitätsnote bedeutet für ein Land zumeist, dass es teurer wird, neue Schulden aufzunehmen - im Regelfall muss es bei den Zinsen für das frische Geld spürbar höhere Risikoaufschläge bezahlen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Regelfall
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Regelfall
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRegelfall
[1] The Free Dictionary „Regelfall

Quellen:

  1. Rating-Agentur droht sechs Euro-Ländern mit Herabstufung. In: Spiegel Online. 16. Dezember 2011, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 17. Dezember 2011).