Raubzeug (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Raubzeug

Genitiv des Raubzeuges
des Raubzeugs

Dativ dem Raubzeug
dem Raubzeuge

Akkusativ das Raubzeug

Worttrennung:

Raub·zeug, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʁaʊ̯pˌt͡sɔɪ̯k]
Hörbeispiele:   Raubzeug (Info)

Bedeutungen:

[1] Jagd: Sammelbezeichnung für nicht jagdbare Wildtiere, die dem Wildbestand aber vermeintlich Schaden zufügen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs rauben und dem Substantiv Zeug

Gegenwörter:

[1] jagdbares Wild, Raubwild

Oberbegriffe:

[1] Schädling

Unterbegriffe:

[1] Kormoran, Krähe, Rabe, Marderhund, Wanderratte, Waschbär

Beispiele:

[1] Zum Bejagen von Raubzeug bedarf es einer Sondergenehmigung.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Raubzeug
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Raubzeug
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Raubzeug
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRaubzeug

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Raubzug
Anagramme: Raubzuge