Ratsbeschluss

Ratsbeschluss (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Ratsbeschluss die Ratsbeschlüsse
Genitiv des Ratsbeschlusses der Ratsbeschlüsse
Dativ dem Ratsbeschluss
dem Ratsbeschlusse
den Ratsbeschlüssen
Akkusativ den Ratsbeschluss die Ratsbeschlüsse

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Ratsbeschluß

Worttrennung:

Rats·be·schluss, Plural: Rats·be·schlüs·se

Aussprache:

IPA: [ˈʁaːt͡sbəˌʃlʊs]
Hörbeispiele:   Ratsbeschluss (Info)
Reime: -aːt͡sbəʃlʊs

Bedeutungen:

[1] Entscheidung eines Rates

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Rat und Beschluss mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Beschluss

Beispiele:

[1] „Der Protest war erfolgreich: Der ÖPNV funktionierte auch ohne Bahnen, die Preiserhöhung wurde am 18. Juni per Ratsbeschluss zurückgenommen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ratsbeschluss
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRatsbeschluss
[*] The Free Dictionary „Ratsbeschluss
[1] Duden online „Ratsbeschluss

Quellen:

  1. Lutz Hachmeister: Hannover. Ein deutsches Machtzentrum. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2016, ISBN 978-3-421-04705-2, Seite 194.