Rasanz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Rasanz

Genitiv der Rasanz

Dativ der Rasanz

Akkusativ die Rasanz

Worttrennung:

Ra·sanz, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ʁaˈzant͡s]
Hörbeispiele:   Rasanz (Info)
Reime: -ant͡s

Bedeutungen:

[1] Verlauf mit hoher (unerwarteter) Geschwindigkeit

Herkunft:

Ableitung (Derivation) vom Stamm des Adjektivs rasant mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -anz

Synonyme:

[1] Tempo, Fahrt, Geschwindigkeit

Gegenwörter:

[1] Langsamkeit

Oberbegriffe:

[1] Geschwindigkeit

Beispiele:

[1] Sie waren von der Rasanz, mit der die Ereignisse sich überschlugen, sehr überrascht.
[1] Diese neue Mode hat sich mit einer unglaublichen Rasanz unter den Jugendlichen ausgebreitet.
[1] Es ist schwer, mit der Rasanz der Entwicklung Schritt zu halten.
[1] Sie zeigt in ihrem neuen Roman, wie sich die Heldin in bestechender Rasanz vom Hausmütterchen zur Femme fatale entwickelt.
[1] Es war irgendwie langweilig, die Vorstellung hatte so gar keine richtige Rasanz.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Rasanz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rasanz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRasanz