Raffinesse (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Raffinesse

die Raffinessen

Genitiv der Raffinesse

der Raffinessen

Dativ der Raffinesse

den Raffinessen

Akkusativ die Raffinesse

die Raffinessen

Worttrennung:

Raf·fi·nes·se, Plural: Raf·fi·nes·sen

Aussprache:

IPA: [ʁafiˈnɛsə]
Hörbeispiele:   Raffinesse (Info)
Reime: -ɛsə

Bedeutungen:

[1] (unzählbar) Raffinement
[2] (zählbar) mit allem praktischen und bequemen Zubehör, mit allen Feinheiten

Herkunft:

entstanden aus Raffinement und Finesse (letztendlich aus Unwissenheit des „Erfinders“ über deren Bedeutung)

Beispiele:

[1] Sie planten ihren Coup mit großer Raffinesse.
[1] „In der Körpersprache der Internationalität verständigten sie sich lückenlos, Jottpee war in der Liebe eine delikate Mischung von Naturtalent und Raffinesse.“[1]
[2] Die Hose ist mit allen möglichen Raffinessen versehen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Raffinesse
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Raffinesse
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Raffinesse
[1, 2] The Free Dictionary „Raffinesse
[1, 2] Duden online „Raffinesse
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRaffinesse

Quellen:

  1. Gerhard Zwerenz: Berührungen. Geschichten vom Eros des 20. Jahrhunderts. Originalausgabe, Knaur, München 1983, ISBN 3-426-02505-1, Seite 129.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Raffinade
Anagramme: Fassreifen