Rätsellexikon

Rätsellexikon (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Rätsellexikon

die Rätsellexika die Rätsellexiken

Genitiv des Rätsellexikons

der Rätsellexika der Rätsellexiken

Dativ dem Rätsellexikon

den Rätsellexika den Rätsellexiken

Akkusativ das Rätsellexikon

die Rätsellexika die Rätsellexiken

Worttrennung:

Rät·sel·le·xi·kon, Plural 1: Rät·sel·le·xi·ka, Plural 2: Rät·sel·le·xi·ken

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛːt͡sl̩ˌlɛksikɔn]
Hörbeispiele:   Rätsellexikon (Info)

Bedeutungen:

[1] Lexikon, das Rätsel-Begriffe enthält

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Rätsel und Lexikon

Synonyme:

[1] Rätselwörterbuch

Gegenwörter:

[1] Adelslexikon, Bildschirmlexikon, Fachlexikon, Handlexikon, Jugendlexikon, Kinderlexikon, Konversationslexikon, Literaturlexikon, Mehrsprachenlexikon, Musiklexikon, Pflanzenlexikon, Reallexikon, Reimlexikon, Taschenlexikon, Tierlexikon, Universallexikon, Zitatenlexikon

Oberbegriffe:

[1] Lexikon

Beispiele:

[1] „Alphabetisch geordnet listet das Rätsellexikon ohne Ausnahme den gesamten Rätselwortschatz auf, der von der BASTEI Rätselredaktion fortwährend aktualisiert und gepflegt wird.“[1]
[1] „Um ihren Wissensdurst zu stillen, ist sie leidenschaftliche Kreuzworträtslerin geworden. Mithilfe eines Rätsellexikons löst sie jedes Rätsel komplett.“[2]
[1] „Um gerade den treuesten Kunden den Frust lückenhaft gelöster Schwedenrätsel zu ersparen, hat der Kelter Verlag jetzt ein Rätsellexikon entwickelt, das am 26.1. zum Preis von 6,95 Euro auf den Markt kommt.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Rätsellexikon benutzen/bestellen/kaufen

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRätsellexikon

Quellen:

  1. Das große Bastei Rätsellexikon. 5. Auflage. Verlagsgruppe Lübbe, Bergisch Gladbach 2003, ISBN 3-404-79006-5, Seite Buchrücken
  2. Orpheus mit F oder besser mit V?. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 11. Mai 2014).
  3. Kelter launcht Rätsellexikon. Abgerufen am 11. Mai 2014.