Pulli (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Pulli

die Pullis

Genitiv des Pullis

der Pullis

Dativ dem Pulli

den Pullis

Akkusativ den Pulli

die Pullis

Worttrennung:

Pul·li, Plural: Pul·lis

Aussprache:

IPA: [ˈpʊliː]
Hörbeispiele:   Pulli (Info)
Reime: -ʊli

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: Pullover oder Pullunder

Herkunft:

Kurzwort zum Stamm des Wortes Pullover mit Derivatem (Ableitungsmorphem) -i

Oberbegriffe:

[1] Kleidungsstück

Beispiele:

[1] Zieh deinen Pulli an! Es ist kalt draußen.
[1] „Er trägt funkelnagelneue Tennisschuhe kommunistischer »Machart« und einen dicken Pulli mit Reißverschluß.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Pulli anziehen, überziehen, tragen, ausziehen

Wortbildungen:

Rollkragenpulli

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Pulli
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pulli
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPulli

Quellen:

  1. Radek Knapp: Gebrauchsanweisung für Polen. 5. Auflage. Piper, München, Zürich 2011, Seite 131. ISBN 978-3-423-492-27536-1.

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

Pul·li

Aussprache:

IPA: [ˈpʊliː]
Hörbeispiele:   Pulli (Info)
Reime: -ʊli

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Plural des Substantivs Pullus
  • Genitiv Plural des Substantivs Pullus
  • Dativ Plural des Substantivs Pullus
  • Akkusativ Plural des Substantivs Pullus
Pulli ist eine flektierte Form von Pullus.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Pullus.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Pulle