Profisportlerin

Profisportlerin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Profisportlerin

die Profisportlerinnen

Genitiv der Profisportlerin

der Profisportlerinnen

Dativ der Profisportlerin

den Profisportlerinnen

Akkusativ die Profisportlerin

die Profisportlerinnen

Worttrennung:

Pro·fi·sport·le·rin, Plural: Pro·fi·sport·le·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈpʁoːfiˌʃpɔʁtləʁɪn]
Hörbeispiele:   Profisportlerin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die einen Sport beruflich betreibt

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Profisportler mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Berufssportlerin

Sinnverwandte Wörter:

[1] Leistungssportlerin, Spitzensportlerin

Gegenwörter:

[1] Amateursportlerin, Hobbysportlerin

Männliche Wortformen:

[1] Profisportler

Oberbegriffe:

[1] Profi, Sportlerin

Unterbegriffe:

[1] Fußballprofi, Radprofi

Beispiele:

[1] „Für Surferinnen in Marokko und ganz Afrika gibt es keinen Markt, das Leben als Profisportlerin ist schwer.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Profisportlerin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Profisportlerin
[1] Duden online „Profisportlerin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalProfisportlerin
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Profisportlerin

Quellen:

  1. Marc Oliver Rühle: Surferin in Marokko: Gegen die Jungs, gegen die Tradition. In: Spiegel Online. 23. April 2018, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 11. Mai 2018).