Primitivling (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Primitivling die Primitivlinge
Genitiv des Primitivlings der Primitivlinge
Dativ dem Primitivling den Primitivlingen
Akkusativ den Primitivling die Primitivlinge

Worttrennung:

Pri·mi·tiv·ling, Plural: Pri·mi·tiv·lin·ge

Aussprache:

IPA: [pʁimiˈtiːflɪŋ]
Hörbeispiele:   Primitivling (Info)
Reime: -iːflɪŋ

Bedeutungen:

[1] Person von sehr niedrigem Niveau

Herkunft:

Ableitung vom Adjektiv primitiv mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ling

Sinnverwandte Wörter:

[1] Prolet

Oberbegriffe:

[1] Person

Beispiele:

[1] „Janosch versucht hier noch mal, seinen »verfluchten« Namen zu entzaubern: Der Sohn von Rudolf und Else bekommt die Vornamen Norbert Fürchtegott, die in einer Familie von ehemals armen, ambitionierten Primitivlingen lächerlich pathetisch klingen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Primitivling
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPrimitivling
[1] The Free Dictionary „Primitivling
[1] Duden online „Primitivling

Quellen:

  1. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 219. Polnisches Original 2015.