Patenttroll (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Patenttroll

die Patenttrolle

Genitiv des Patenttrolls
des Patenttrolles

der Patenttrolle

Dativ dem Patenttroll

den Patenttrollen

Akkusativ den Patenttroll

die Patenttrolle

Alternative Schreibweisen:

Patent-Troll

Worttrennung:

Pa·tent·troll, Plural: Pa·tent·trol·le

Aussprache:

IPA: [paˈtɛntˌtʁɔl]
Hörbeispiele:   Patenttroll (Info)

Bedeutungen:

[1] Jargon, abwertend: Person, Unternehmen oder Institution, die Patente von anderen aufkauft, um Lizenzen aggressiv zu vermarkten beziehungsweise Nutzer zu verklagen, ohne selbst ein Interesse an der Nutzung des Patents zu haben

Herkunft:

Determinativkompositum aus Patent und Troll

Oberbegriffe:

[1] Troll

Beispiele:

[1] „Ein Patenttroll treibt sein Unwesen gegen Unternehmen, die die HTTPS-Verschlüsselung einsetzen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Patent-Troll“ (dort auch „Patenttroll“)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Patenttroll

Quellen:

  1. Hauke Gierow: US-Unternehmen verklagt Großkonzerne wegen HTTPS. In: Online-Portal golem.de. 1. Dezember 2015 (URL, abgerufen am 28. September 2019).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Patentrolle