Neubelebung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Neubelebung die Neubelebungen
Genitiv der Neubelebung der Neubelebungen
Dativ der Neubelebung den Neubelebungen
Akkusativ die Neubelebung die Neubelebungen

Worttrennung:

Neu·be·le·bung, Plural: Neu·be·le·bun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈnɔɪ̯bəˌleːbʊŋ]
Hörbeispiele:   Neubelebung (Info)

Bedeutungen:

[1] erneute Befassung mit etwas, das nicht mehr im Vordergrund des Interesses war, und das Ergebnis dieser Aktivität

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv neu und dem Substantiv Belebung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Wiederbelebung

Oberbegriffe:

[1] Belebung

Beispiele:

[1] „Insofern erwarte ich gerne eine Neubelebung der Diskussion sowohl auf botanischer wie auf linguistischer Seite und möchte alle Fachkollegen bitten, sich mit Kritiken und Ergänzungen direkt an mich zu wenden.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Neubelebung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Neubelebung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNeubelebung

Quellen:

  1. Helmut Genaust: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. 6. Auflage. Nikol Verlag, Hamburg 2017, ISBN 978-3-86820-149-9, Seite Vorwort.