Nahmen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, m, VornameBearbeiten

Singular Plural 1 Plural 2

Nominativ (der) Nahmen die Nahmen die Nahmens

Genitiv (des Nahmen)
(des Nahmens)

Nahmens
der Nahmen der Nahmens

Dativ (dem) Nahmen den Nahmen den Nahmens

Akkusativ (den) Nahmen die Nahmen die Nahmens

siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Nah·men, Plural 1: Nah·men, Plural 2: Nah·mens

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   Nahmen (Info)

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen:

[1] N.

Herkunft:

Nahmen stammt von den Inseln Föhr und Amrum. Wie der Name entstand, ist nicht gewiss. Es gibt Vermutungen darüber, dass er aus der Kindersprache stammt oder eine Verbindung zum Vornamen Nane hat.[1]

Beispiele:

[1] Nahmen hat junge Kätzchen auf seinem Hof.

Wortbildungen:

[1] Nahmens

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Volkert F. Faltings (Herausgeber): Kleine Namenkunde für Föhr und Amrum. Buske, Hamburg 1985, ISBN 3-87118-680-5, „Nahmen“, Seite 54

Quellen:

  1. Volkert F. Faltings (Herausgeber): Kleine Namenkunde für Föhr und Amrum. Buske, Hamburg 1985, ISBN 3-87118-680-5, „Nahmen“, Seite 54


Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Namen
Anagramme: mahnen