Nachkriegsjugend

Nachkriegsjugend (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Nachkriegsjugend

Genitiv der Nachkriegsjugend

Dativ der Nachkriegsjugend

Akkusativ die Nachkriegsjugend

Worttrennung:

Nach·kriegs·ju·gend, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxkʁiːksˌjuːɡn̩t]
Hörbeispiele:   Nachkriegsjugend (Info)

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit der Personen, die sich unmittelbar nach Ende eines Krieges in einem jugendlichen Alter befand

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem gebundenen Lexem Nachkriegs- und dem Substantiv Jugend

Oberbegriffe:

[1] Jugend

Beispiele:

[1] „Die Neueinsteiger unter den Lehrerkollegen, die so genannten Neulehrer, haben es nicht leicht, die zum Teil verlodderte Nachkriegsjugend zu bändigen, geschweige denn zu unterrichten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nachkriegsjugend
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNachkriegsjugend

Quellen:

  1. Hans-Dieter Trosse: Frieden, Freunde, Roggenbrötchen. Seite 94