Myitis (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Myitis die Myitiden
Genitiv der Myitis der Myitiden
Dativ der Myitis den Myitiden
Akkusativ die Myitis die Myitiden

Worttrennung:

My·i·tis, Plural: My·i·ti·den

Aussprache:

IPA: [myˈiːtɪs], [myˈʔiːtɪs]
Hörbeispiele:   Myitis (Info)
Reime: -iːtɪs

Bedeutungen:

[1] Medizin: (veraltet) Entzündung von Muskelgewebe

Herkunft:

[1] von altgriechisch μῦς (mys) → grc (Muskel) und dem nachgestellten Wortbildungselement altgriechisch -ῖτις (-ĩtis) → grc mit der Bedeutung: Entzündung

Synonyme:

[1] Muskelentzündung, Myositis

Oberbegriffe:

[1] Entzündung

Unterbegriffe:

[1] Ophthalmomyitis, Myitis cephalica, Myitis pectoralis, Myitis abdominalis

Beispiele:

[1] Myitis. Allgemeine Erscheinungen. Der Muskel schwillt nach seinem ganzen Umfang an, vergrössert sich; in demselben Verhältnisse wird er hart, fest gespannt;[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Myitis“ auf wissen.de
[1] Duden online „Myitis
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 698.
[1] Peter Reuters: Springer Klinisches Wörterbuch. Mit 2450 Abbildungen und Tabellen. 1. Auflage. Springer Medizin Verlag, Heidelberg 2007, ISBN 978-3-540-34601-2, Seite 1233.

Quellen:

  1. Allgemeine und specielle Pathologie und Therapie, 1839, Verlags-Comptoir, S. 290.