Musikalie (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Musikalie

die Musikalien

Genitiv der Musikalie

der Musikalien

Dativ der Musikalie

den Musikalien

Akkusativ die Musikalie

die Musikalien

Worttrennung:

Mu·si·ka·lie, Plural: Mu·si·ka·li·en

Aussprache:

IPA: [muziˈkaːli̯ə]
Hörbeispiele:   Musikalie (Info)
Reime: -aːli̯ə

Bedeutungen:

[1] meist im Plural: Druckerzeugnisse mit Noten von Werken der Musik

Sinnverwandte Wörter:

[1] umgangssprachlich: Noten

Beispiele:

[1] Ich muss doch zum Geburtstag mit den Musikalien.
[1] Zwei Jahre nach dem Brand in der Anna Amalia Bibliothek bilanziert Stiftungspräsident Hellmut Seemann im Interview die Schäden: 50.000 Bände wurden zu Asche, darunter die Musikalien und ein großer Bestand der Werke von Wieland und Jean-Paul.[1]

Wortbildungen:

Musikalienhandel, Musikalienhandlung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Musikalien
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Musikalien
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMusikalien

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Chemikalie, musikalisch, Musikalben