Mormonin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Mormonin die Mormoninnen
Genitiv der Mormonin der Mormoninnen
Dativ der Mormonin den Mormoninnen
Akkusativ die Mormonin die Mormoninnen

Worttrennung:

Mor·mo·nin, Plural: Mor·mo·nin·nen

Aussprache:

IPA: [mɔʁˈmoːnɪn]
Hörbeispiele:   Mormonin (Info)
Reime: -oːnɪn

Bedeutungen:

[1] weibliches Mitglied einer Religionsgemeinschaft, die sich auf den Propheten Joseph Smith beruft

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Mormone, Subtraktionsfuge -e und mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Mormone

Oberbegriffe:

[1] Frau

Beispiele:

[1] „Love, 38 Jahre alt, konvertierte Mormonin, wird als erste schwarze Republikanerin in den neu gewählten US-Kongress einziehen, wo sie den vierten Wahlbezirk des konservativen Utah vertritt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Mormonin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMormonin
[1] Duden online „Mormonin

Quellen:

  1. Florian Niederndorfer: Mia Love: Frischzellenkur für die Grand Old Party. In: Der Standard digital. 6. November 2014 (URL, abgerufen am 12. April 2021).