Mordtat (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Mordtat die Mordtaten
Genitiv der Mordtat der Mordtaten
Dativ der Mordtat den Mordtaten
Akkusativ die Mordtat die Mordtaten

Worttrennung:

Mord·tat, Plural: Mord·ta·ten

Aussprache:

IPA: [ˈmɔʁtˌtaːt]
Hörbeispiele:   Mordtat (Info)

Bedeutungen:

[1] Handlung, die darin besteht, einen Mord zu begehen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Mord und Tat

Synonyme:

[1] Mord

Oberbegriffe:

[1] Tat

Beispiele:

[1] „Der Lauterberger Hausbergthesenvertreter geht, auf Hildegard bezogen, davon aus, dass der Grund für ihre Mordtaten in ihrer genuinen Liebesunfähigkeit zu suchen ist, oder in einer späthexeneigenen oder auch für Wiedergängerinnen typischen Frigidität; eine Thesenkette, die von Sexualwissenschaftlern der Uni Kassel geteilt wird.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Mordtat
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mordtat
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Mordtat
[*] The Free Dictionary „Mordtat
[1] Duden online „Mordtat
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMordtat

Quellen:

  1. Hansi Sondermann: Hexentotentanz und andere Kriminalgeschichten. Anthologie. Mecke Druck und Verlag, Duderstadt 2019, ISBN 978-3-86944-199-3, Seite 87.