Metrologie (Deutsch)

Bearbeiten
Singular Plural
Nominativ die Metrologie
Genitiv der Metrologie
Dativ der Metrologie
Akkusativ die Metrologie

Worttrennung:

Me·tro·lo·gie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [metʁoloˈɡiː]
Hörbeispiele:   Metrologie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Wissenschaft, die sich mit Maßen und Maßsystemen beschäftigt

Herkunft:

Entlehnung aus dem Altgriechischen vom Substantiv μετρολογία (metrologia→ grc in gleicher Bedeutung, einer Wortbildung zum Substantiv μέτρον (metron→ grcMaß[1]

Oberbegriffe:

[1] Wissenschaft

Beispiele:

[1] „Einige Forscher aus dem Bereich der historischen Metrologie gehen heute davon aus, dass alle Längenmaße der Antike – zuerst die des fruchtbaren Halbmondes, sowie des gesamten Mittelmeerraumes, des Nahen und Mittleren Ostens und später auch ganz Europas – jeweils Bezug auf einander nehmen.“[2]

Wortbildungen:

metrologisch

Übersetzungen

Bearbeiten
[1] Wikipedia-Artikel „Metrologie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Metrologie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMetrologie
[1] Duden online „Metrologie

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 878, Eintrag „Metrologie“.
  2. Wikipedia-Artikel „Vormetrische Längenmaße

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Meteorologie