Menschenkopf (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Menschenkopf

die Menschenköpfe

Genitiv des Menschenkopfes
des Menschenkopfs

der Menschenköpfe

Dativ dem Menschenkopf
dem Menschenkopfe

den Menschenköpfen

Akkusativ den Menschenkopf

die Menschenköpfe

 
[1] Menschenkopf

Worttrennung:

Men·schen·kopf, Plural: Men·schen·köp·fe

Aussprache:

IPA: [ˈmɛnʃn̩ˌkɔp͡f]
Hörbeispiele:   Menschenkopf (Info)

Bedeutungen:

[1] Kopf eines Menschen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Mensch und Kopf mit dem Fugenelement -en

Oberbegriffe:

[1] Kopf

Beispiele:

[1] „Weil ein chinesisches Ehepaar dachte, mit einer aus einem Menschenkopf zubereiteten Suppe seine psychisch kranke Tochter heilen zu können, hat es einen Mord in Auftrag gegeben.“[1]
[1] „Die Überwindung des Egos wird beispielsweise in der indischen Tradition u. a. dargestellt als Kette abgeschlagener Dämonen- oder Menschenköpfe, die die Göttin Kali um ihren Hals trägt, zum Zeichen, daß sie sich von ihnen befreit hat.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Menschenkopf
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Menschenkopf
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Menschenkopf
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMenschenkopf
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Menschenkopf

Quellen:

  1. krone.at: Chinesen wollten mit Menschenkopf-Suppe heilen. 23. Juni 2009, abgerufen am 21. Februar 2016.
  2. Wolfgang Bauer/Irmtraud Dümotz/Sergius Golowin: Lexikon der Symbole. Mythen, Symbole und Zeichen in Kultur, Religion, Kunst und Alltag. 2. Auflage. Wilhelm Heyne Verlag, München 1987, ISBN 3-453-02451-6, Seite 196

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Kopfmenschen