Massenagitation

Massenagitation (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Massenagitation die Massenagitationen
Genitiv der Massenagitation der Massenagitationen
Dativ der Massenagitation den Massenagitationen
Akkusativ die Massenagitation die Massenagitationen

Worttrennung:

Mas·sen·agi·ta·ti·on, Plural: Mas·sen·agi·ta·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˈmasn̩ʔaɡitaˌt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:   Massenagitation (Info)

Bedeutungen:

[1] geplante Aktivität zur Beeinflussung sehr vieler Menschen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Masse und Agitation sowie dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Agitation

Beispiele:

[1] „Die deutsche Massenagitation war so wirksam, dass Kazimierz Graf von Badeni am 28. Nowember, also ein halbes Jahr nach seinen Sprachenverordnungen, gehen musste.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Massenagitation
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Massenagitation

Quellen:

  1. Peter Glotz: Die Vertreibung. Böhmen als Lehrstück. Ullstein, München 2003, ISBN 3-550-07574-X, Seite 54.