Makronährstoff

Makronährstoff (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Makronährstoff

die Makronährstoffe

Genitiv des Makronährstoffs
des Makronährstoffes

der Makronährstoffe

Dativ dem Makronährstoff

den Makronährstoffen

Akkusativ den Makronährstoff

die Makronährstoffe

Worttrennung:

Ma·k·ro·nähr·stoff, Plural: Ma·k·ro·nähr·stof·fe

Aussprache:

IPA: [ˈmaːkʁoˌnɛːɐ̯ʃtɔf]
Hörbeispiele:   Makronährstoff (Info)

Bedeutungen:

[1] Biologie: lebensnotwendige Nährstoffe für das Wachstum von Pflanzen, die in größeren Mengen notwendig sind

Herkunft:

Ableitung von Nährstoff mit dem Präfix Makro- als Ableitungsmorphem

Beispiele:

[1] „Fett wurde lange Zeit von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung verteufelt: Der Makronährstoff, der sich in rotem Fleisch, Käse oder Milch befindet, soll an der Übergewichts-Epidemie und an Herz-Kreislauferkrankungen schuld sein.“[1]
[1] „Doch eine neue Studie will nun ergeben haben, dass der verpönte Makronährstoff nicht so ungesund ist, wie es uns Promis und Fitnessgurus weismachen wollen.“[2]
[1] „Ohne genügend Eiweiß ist ein gesundes Leben nicht möglich. Gleichzeitig ist dies aber auch der Makronährstoff, der gemessen an seinem Energiegehalt derzeit am meisten Ressourcen verbraucht – weil er größtenteils von Tieren stammt.“[3]
[1] „Ein übermäßiges Algenwachstum deutet immer auf ein Ungleichgewicht hin. Im Umkehrschluss erhalten die im Wasser befindlichen Tiere eine zu hohe Dosis an Makronährstoffen.“[4]
[1] „Mit den Mahlzeiten bekommt der Körper nicht immer genug Eiweiße, um den erhöhten Bedarf an diesen Makronährstoffen zu kompensieren.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Hauptnährelement“ (dort auch „Makronährstoff“)
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Makronährstoff
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Makronährstoff
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMakronährstoff“ (Korpusbelege)
[1] Duden online „Makronährstoff

Quellen:

  1. Jasmin Pospiech: Studie enthüllt Erstaunliches über gesättigte Fette im Essen - Gesundheit. In: merkur.de. 1. September 2017, ISSN 2510-4179 (URL, abgerufen am 3. Juli 2020).
  2. Jasmin Pospiech: Essen Sie DAS jeden Tag - und Sie nehmen ruckzuck ab - Gesundheit. In: merkur.de. 14. Februar 2018, ISSN 2510-4179 (URL, abgerufen am 3. Juli 2020).
  3. Richard Friebe: (1) Neue Proteinquellen für die Welternährung: Wertvoller als ein kleines Steak - Wissen - Tagesspiegel. In: Der Tagesspiegel Online. 25. Juni 2020 (URL, abgerufen am 3. Juli 2020).
  4. Maximilian Becker: Hausmittel gegen Algen: Das hilft wirklich - FOCUS.de. In: FOCUS Online. 31. August 2019, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 3. Juli 2020).
  5. Eiweißpulver Test 2020: Die 15 beliebten Eiweißpulver im Vergleich + Tipp. In: stern.de. ISSN 0039-1239 (URL, abgerufen am 3. Juli 2020).