Machtmensch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Machtmensch

die Machtmenschen

Genitiv des Machtmenschen

der Machtmenschen

Dativ dem Machtmenschen

den Machtmenschen

Akkusativ den Machtmenschen

die Machtmenschen

Worttrennung:

Macht·mensch, Plural: Macht·men·schen

Aussprache:

IPA: [ˈmaxtˌmɛnʃ]
Hörbeispiele:
Reime: -axtmɛnʃ

Bedeutungen:

[1] Person, die Macht haben will und sie gegebenenfalls ohne große Hemmungen auch ausübt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Macht und Mensch

Oberbegriffe:

[1] Mensch

Beispiele:

[1] „Der kleine Horst hatte Angst vor Machtmenschen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Machtmensch
[*] canoonet „Machtmensch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMachtmensch
[1] Duden online „Machtmensch
[1] wissen.de – Wörterbuch „Machtmensch
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Machtmensch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Machtmensch

Quellen:

  1. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 102. Polnisches Original 2015.