Lusche (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Lusche die Luschen
Genitiv der Lusche der Luschen
Dativ der Lusche den Luschen
Akkusativ die Lusche die Luschen

Worttrennung:

Lu·sche, Plural: Lu·schen

Aussprache:

IPA: [ˈlʊʃə]
Hörbeispiele:   Lusche (Info)
Reime: -ʊʃə

Bedeutungen:

[1] Kartenspiel: Spielkarte, die bei der Auszählung keine Punkte bringt (7er, 8er, 9er)
[2] Person, die keine Funktion erfüllt, zu nichts oder wenig zu gebrauchen ist

Synonyme:

[1] Foße
[2] Niete, Null, Pfeife, Versager, siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Versagen‎‎

Beispiele:

[1] Die Luschen werden nicht mitgezählt.
[2] Was erwartest du? Das ist halt eine Lusche.

Wortbildungen:

luschig

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Lusche
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lusche
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLusche
[1, 2] Duden online „Lusche

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Luches, luchse, Luchse, schule, Schule