Lombarde (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Lombarde die Lombarden
Genitiv des Lombarden der Lombarden
Dativ dem Lombarden den Lombarden
Akkusativ den Lombarden die Lombarden

Worttrennung:

Lom·bar·de, Plural: Lom·bar·den

Aussprache:

IPA: [lɔmˈbaʁdə]
Hörbeispiele:   Lombarde (Info)
Reime: -aʁdə

Bedeutungen:

[1] Person, die aus der Lombardei stammt

Weibliche Wortformen:

[1] Lombardin

Beispiele:

[1] „Den kleinen jüdischen Geldverleihern blieb die Winkelexistenz als Pfandleiher, die sie sich mit den Lombarden teilten.“[1]

Wortbildungen:

Lombardei, lombardisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Lombarde
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lombarde
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Lombarde
[1] Duden online „Lombarde
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLombarde
[1] wissen.de – Wörterbuch „Lombarde
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Lombarde“ auf wissen.de
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Lombarde

Quellen:

  1. Michael North: Das Geld und seine Geschichte. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart. C.H.Beck, München 1994, ISBN 3406380727, Seite 85

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Lombard