Librationspunkt

Librationspunkt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Librationspunkt

die Librationspunkte

Genitiv des Librationspunktes
des Librationspunkts

der Librationspunkte

Dativ dem Librationspunkt
dem Librationspunkte

den Librationspunkten

Akkusativ den Librationspunkt

die Librationspunkte

 
[1] im Librationspunkt L4 des Erde-Mond-Systems befindet sich Trojaner 2010 TK7

Worttrennung:

Li·b·ra·ti·ons·punkt, Plural: Li·b·ra·ti·ons·punk·te

Aussprache:

IPA: [libʁaˈt͡si̯onsˌpʊŋkt]
Hörbeispiele:   Librationspunkt (Info)

Bedeutungen:

[1] Astronomie: einer von fünf möglichen räumlichen Punkten im System zweier sich umkreisender Himmelskörper, in dem sich ein dritter Körper geringer Masse im Gleichgewicht der Gravitation befindet

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) der Substantive Libration und Punkt mit einem Fugen-s

Synonyme:

[1] Lagrange-Punkt

Oberbegriffe:

[1] Gleichgewichtspunkt

Beispiele:

[1] Im Librationspunkt L1, etwa 1,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt, befindet sich die als Sonnenobservatorium eingesetzte Raumsonde SOHO.
[1] Befindet sich der dritte Körper nicht genau in einem der genannten Librationspunkte, aber in seiner Nähe, so führt dieser periodische Schwingungen um den Librationspunkt aus.[1]
[1] Farquhar schlägt deshalb vor, einen Nachrichtensatelliten „in der Nähe der kollinearen Librationspunkte des Erde Mond Systems" zu stationieren — an Punkten, an denen sich die Anziehungskräfte von Erde und Mond nahezu vollkommen im Gleichgewicht mit der Fliehkraft des kreisenden Satelliten befinden.[2]
[1] Die Firma schlägt vor, eine „Raumboje" in einem jener „Librationspunkte" zu stationieren, in dem sich die Gravitationskräfte von Erde und Mond das Gleichgewicht halten.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Librationspunkt L1, L2, L3, L4, L5; kollineare Librationspunkte

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Librationspunkt
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Librationspunkt
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 810, „Librationspunkt“

Quellen:

  1. Das Dreikörperproblem. In: geist-oder-materie.net. (Online, abgerufen am 13. November 2011).
  2. Beobachter hinterm Mond. Ein Halo-Satellit. In: Zeit Online. Nummer 08, 25. Februar 1972, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 13. November 2011).
  3. Anatol Johansen: Boje im Weltraum. In: Zeit Online. Nummer 22, 31. Mai 1968, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 13. November 2011).