Librationspunkt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Librationspunkt

die Librationspunkte

Genitiv des Librationspunktes
des Librationspunkts

der Librationspunkte

Dativ dem Librationspunkt
dem Librationspunkte

den Librationspunkten

Akkusativ den Librationspunkt

die Librationspunkte

 
[1] im Librationspunkt L4 des Erde-Mond-Systems befindet sich Trojaner 2010 TK7

Worttrennung:

Li·b·ra·ti·ons·punkt, Plural: Li·b·ra·ti·ons·punk·te

Aussprache:

IPA: [libʁaˈt͡si̯onsˌpʊŋkt]
Hörbeispiele:   Librationspunkt (Info)

Bedeutungen:

[1] Astronomie: einer von fünf möglichen räumlichen Punkten im System zweier sich umkreisender Himmelskörper, in dem sich ein dritter Körper geringer Masse im Gleichgewicht der Gravitation befindet

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) der Substantive Libration und Punkt mit einem Fugen-s

Synonyme:

[1] Lagrange-Punkt

Oberbegriffe:

[1] Gleichgewichtspunkt

Beispiele:

[1] Im Librationspunkt L1, etwa 1,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt, befindet sich die als Sonnenobservatorium eingesetzte Raumsonde SOHO.
[1] Befindet sich der dritte Körper nicht genau in einem der genannten Librationspunkte, aber in seiner Nähe, so führt dieser periodische Schwingungen um den Librationspunkt aus.[1]
[1] Farquhar schlägt deshalb vor, einen Nachrichtensatelliten „in der Nähe der kollinearen Librationspunkte des Erde Mond Systems" zu stationieren — an Punkten, an denen sich die Anziehungskräfte von Erde und Mond nahezu vollkommen im Gleichgewicht mit der Fliehkraft des kreisenden Satelliten befinden.[2]
[1] Die Firma schlägt vor, eine „Raumboje" in einem jener „Librationspunkte" zu stationieren, in dem sich die Gravitationskräfte von Erde und Mond das Gleichgewicht halten.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Librationspunkt L1, L2, L3, L4, L5; kollineare Librationspunkte

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Librationspunkt
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Librationspunkt
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 810, „Librationspunkt“

Quellen:

  1. Das Dreikörperproblem. In: geist-oder-materie.net. (Online, abgerufen am 13. November 2011).
  2. Beobachter hinterm Mond. Ein Halo-Satellit. In: Zeit Online. Nummer 08, 25. Februar 1972, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 13. November 2011).
  3. Anatol Johansen: Boje im Weltraum. In: Zeit Online. Nummer 22, 31. Mai 1968, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 13. November 2011).